LUBLINSKI, SAMUEL

LUBLINSKI, SAMUEL (1868–1910), German playwright, literary historian, and philosopher of religion. Born in Johannisburg, East Prussia, Lublinski began work as an apprentice bookseller in Italy. He then started to write for various German journals and eventually devoted himself entirely to literature. His work took him to Berlin, Dresden, and finally to Weimar. Lublinski was at first influenced by Ibsen and the dominant naturalistic movement but he soon veered to the   neoclassical theories and techniques of Paul Ernst. His plays on historical and mythological themes include Der Imperator (1901), Hannibal (1902), Elisabeth und Essex (1903), Peter von Russland (1906), and Kaiser und Kanzler (1910). He was best known, however, for his critical insight into literary trends and for his work as a philosopher of religion. Lublinski's views on naturalism and impressionism and his sociological approach to the study of literature appear clearly in Literatur und Gesellschaft im neunzehnten Jahrhundert (4 vols., 1899–1900), Die Bilanz der Moderne (1904), and Der Ausgang der Moderne (1909). His Jewish loyalties are evident in the essay Juedische Charaktere bei Grillparzer, Hebbel, und Otto Ludwig (1899), and in two somewhat unscientific religious works, Die Entstehung des Judentums (1902) and Der urchristliche Erdkreis und sein Mythos (2 vols., 1910). Lublinski was one of the earliest Zionists in Berlin. -BIBLIOGRAPHY: T. Lessing, Philosophie als Tat (1914), 343–52; A. Soergel, Dichtung und Dichter der Zeit, 2 (1925), 140–3. Add. Bibliography: P. Sprengel, "Urszene im Café Luipold – Theodor Lessings Satire auf Samuel Lublinski und die juedische Kontroverse um Assimilation und Zionismus," in: Germanisch-Romanische Monatsschrift, 42:3 (1992), 341–49; R. Heuer, "Zionister Traum und juedische Realität – Samuel Lublinskis Philosemitismus," in: R. Heuer et al. (ed.), AntisemitismusZionismusAntizionismus (1997), 150–68; A. Woehrmann, Das Programm der NeuklassikDie Konzeption der modernen Tragoedie bei Paul Ernst Wilhelm von Scholz und Samuel Lublinski (1979). (Sol Liptzin)

Encyclopedia Judaica. 1971.

Look at other dictionaries:

  • Lublinski, Samuel — (1868 1910)    German play wright, literary historian and philosopher of religion. He was born in East Prussia. As a young man he was apprenticed to a bookseller in Italy, and he eventually devoted himself to literature. He lived in Berlin,… …   Dictionary of Jewish Biography

  • Samuel Lublinski — (* 18. Februar 1868 in Johannisburg, Ostpreussen; † 26. Dezember 1910 in Weimar) war ein vor allem in Berlin wirkender Schriftsteller, Literarhistoriker, Kritiker und Religionsphilosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke ( …   Deutsch Wikipedia

  • Lublinski — Lublịnski,   Samuel, Pseudonyme Salomo Lienhardt, Silvio Peregrinus, Sylvẹster, Schriftsteller, * Johannisburg (Ostpreußen) 18. 2. 1868, ✝ Weimar 26. 12. 1910; begann im Stil des Naturalismus, den er später ebenso wie den Impressionismus… …   Universal-Lexikon

  • Arthur Drews — (1865 1935) Christian Heinrich Arthur Drews (prononcer [drefs]), né le 1er novembre 1865 à Uetersen (Holstein) et mort le 19 juillet 1935 à Illenau, près d Achern, région de …   Wikipédia en Français

  • Theodor Lessing — zwischen 1925 und 1930 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid Theodor Lessing (* 8. Februar 1872 in Hannover; † 31. August 1933 in Marienbad, Tschechoslowakei) war ein deutsch jüdischer Phi …   Deutsch Wikipedia

  • Zur jüdischen Frage — ist der Titel eines Essays von Thomas Mann, der 1921 auf Anregung Efraim Frischs geschrieben, zu Lebzeiten des Autors allerdings nicht veröffentlicht wurde. Wie andere frühe und mittlere Abhandlungen über dieses Thema zeigt der Text eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Meister Oelze — ist ein 1892 von Johannes Schlaf verfasstes Drama in drei Aufzügen, das als Musterwerk des konsequenten Naturalismus gilt. Der deutscher Dramatiker, Erzähler und Übersetzer Johannes Schlaf, der auch das Pseudonym Bjarne P. Holmsen verwendete,… …   Deutsch Wikipedia

  • GERMAN LITERATURE — Biblical and Hebraic Influences Before the Aufklaerung (Age of Enlightenment), Jewish influences in German literature were essentially biblical and Hebraic. The medieval miracle or mystery plays, in Germany as in England and France, dramatized… …   Encyclopedia of Judaism

  • Das Gespräch über Gedichte — Hugo von Hofmannsthal *1874 †1929 Das Gespräch über Gedichte ist ein literarischer Dialog von Hugo von Hofmannsthal, der im Februar 1904 unter den Titel „Über Gedichte“ in Der Neuen Rundschau, Berlin erschien.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/L — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.